Die Chronik kommt

Facebook führt seine Chronik (im Englischen Timeline) gerade weltweit verpflichtend für alle Nutzer ein. Was die Chronik ist und was es zu beachten gibt, habe ich bereits vor einziger Zeit hier niedergeschrieben.

Insgesamt bin ich mit der Chronik sehr zufrieden: Sie ist übersichtlicher, sieht besser aus und lässt sicher einfacher bedienen als die alte Pinnwand. Allerdings verführt sie dazu noch mehr von sich preiszugeben als man ohnehin schon tut. Jeder ist daher noch mehr als bisher darauf angewiesen, sich selber bewusst zu machen, was er mit seinen Mitmenschen teilen will und was nicht.

Spiegel Online hat auch eine Fotostrecke zur Chronik ins Netz gestellt. Der Hinweis, dass man ja nicht alles ins Netz stellen muss steht aber nur im dazugehörigen Artikel, der auch etwas kritischer hätte sein dürfen.

Weiterlesen

Social Sharing Reloaded

Seit einiger Zeit schon kann man auf dieser Webseite durch Klicken der üblichen Buttons Inhalte direkt auf Facebook, Google+ und Twitter verbreiten. Heute habe ich nun ein Plugin aktiviert, welches das automatische Laden der Buttons verhindert und somit die Betreiber dieser Netzwerke daran hindert, euch mit diesem Blog in Verbindung zu bringen.

Wer mehr darüber erfahren will, dem sei dieser c’t-Artikel empfohlen.

Persönliche Anmerkung: Meine Motivation ist nicht Paranoia, sondern der Versuch das Prinzip der Datensparsamkeit auch im Kleinen zu praktizieren.

Weiterlesen

Timeline – wie uns Facebook gläserner machen will

Sie ist neu, sie ist chic und sie kommt bald: die Facebook Timeline.

Was ist die Timeline?

Die Facebook Timeline ist der aufgemotzte große Bruder der Pinnwand und sieht zumindest erstmal deutlich stylischer aus als diese. Hinter dem Link „Über mich“ findet man das, was man zurzeit bei einem Nutzer unter „Info“ findet – allerdings ebenfalls grafisch aufgepäppelt. Die Timeline soll aber mehr sein als nur ein neues Design der alten Pinnwand; sie soll das Leben des Nutzers darstellen – das gesamte Leben.

Wer die neue Timeline selber ausprobieren möchte, muss durch ein paar Reifen springen, die bei Techcrunch Schritt für Schritt erklärt werden (Update: geht jetzt auch einfacher; siehe unten).

Weiterlesen

Tweet it, Plus it, Like it!

Aus Protest gegen den Unsinn des ULD habe ich die üblichen Verdächtigen der Social Network Buttons hier integriert. Herr Weichert kann ja gerne Facebook verteufeln, aber die Bürger des eigenen Landes zu bedrohen, weil man auf Grund der eigenen beschränkten Kompetenz an Facebook nicht rankommt, ist einfach hochgradig asozial und undemokratisch.

Herr Weichert gehört entlassen.

Weiterlesen